Letzte Aktualisierung: 12.12.2018
Seite drucken

27. Kongress der Biomedizinischen Analytik

5. - 6. April 2019, Kultur Quartier Kufstein

 

Liebe Biomedizinischen AnalytikerInnen und Interessierte an labormedizinischen Themen!

Als gebürtige Kufsteinerin und Regionalleiterin von Salzburg freut es mich besonders, den 27. Kongress der Biomedizinischen Analytik mit meinem Team in Zusammenarbeit mit dem Regionalteam Tirol/Vorarlberg in meiner Heimatstadt auszurichten.

Nach 10‑jähriger Tätigkeit als Regionalleitung werden Sieglinde Graf und ich Ende Jänner unser Amt niederlegen – mit einem lachendem und einem weinenden Auge. Wir wissen aber, dass es junge, engagierte Kolleginnen gibt, die unsere Aufgaben gerne und gut übernehmen werden. Dieser Kongress ist für uns ein krönender Abschluss ‑ für unsere Kolleginnen vom Tiroler/Vorarlberger Regionalteam aber gleichzeitig der erste Kongress, was unsere Zusammenarbeit umso interessanter und wichtiger machte.

Seit Juni 2016 ist die Fortbildungspflicht (mit 60 Stunden innerhalb von 5 Jahren) quantifiziert, seit 1. Juli 2018 ist die Registrierung im Gesundheitsberuferegister verpflichtend. Daher haben wir uns besonders bemüht, ein interessantes und abwechslungsreiches Programm zusammenzustellen. Einerseits haben wir den Blick auf berufsübergreifende Themen gerichtet, ohne aber andererseits den labormedizinischen Aspekt aus den Augen zu verlieren. Für die Gestaltung des Programms möchte ich mich besonders bei Sieglinde Graf, Franziska Juffinger-Höck, Anna Brandtner und Jamie Lee Losso und natürlich bei meinem Salzburger Team bedanken.

Ganz besonders am Herzen liegt mir auch unser Abendprogramm, das wir mit einem kleinen Rundgang auf unsere schöne Festung beginnen und mit einem gemeinsamen Abendessen in der Schloss Kapelle ausklingen wird.

Ich hoffe, wir konnten Ihr Interesse wecken und freuen uns auf zwei schöne, spannende und abwechslungsreiche Fortbildungstage in Tirol. Auch ein Besuch auf unserer Industrieaustellung liefert immer wieder Informationen und Einblicke in die neuesten Innovationen. Ebenso freue ich mich auf einen regen Austausch in den Pausen, denn Networking ist mindestens genauso wichtig wie die Fortbildung per se.

„Für unseren Beruf brennen und lebenslanges Lernen“ – in diesem Sinne wünschen wir Ihnen erlebnisreiche und tolle Tage in Kufstein, an die man sich lange und gerne erinnern soll.

 Mit lieben Grüßen,

Michaela Schauer

    Michaela Dommler

    biomed austria
    Regionalleiterin Region Salzburg